Was ist ein Präventionskurs?

Prävention durch Sport heißt, körperlichen Beschwerden und vielen Erkrankungen durch gezielte Bewegungsprogramme vorzubeugen. Die von uns ausgewiesenen Kursangebote (P= Prävention) haben im Sinne des Gesundheitssports diese Zielsetzung.

Hinweis:
Da wir als KKRN-aktiv e.V. die nötigen Qualitätsnachweise erbringen, bezuschussen die Krankenkassen in der Regel die unter dem Bereich Prävention aufgeführten Kursangebote alle zwei Jahre einmal bis zu 80% oder 75,- Euro, wenn Sie mittels einer von uns am Kursende ausgestellten Teilnahmebestätigung eine 80%ige Anwesenheit nachweisen können.

Was ist ein Rehabilitationskurs?

Rehabilitation durch Sport und Bewegung heißt, auf eine bestehende Erkrankung durch gezielte sporttherapeutische Maßnahmen positiv Einfluss zu nehmen.

Hinweis:
Die Krankenkasse bezuschusst den Rehabilitationssport, wenn eine gültige Verordnung bzw. ein gültiger Antrag auf Rehabilitationssport vorliegt. Diesen erhalten Sie bei Ihrem behandelnden Arzt. Der Antrag muss vom Arzt ausgefüllt und von der Krankenkasse genehmigt werden und hat in der Regel eine Gültigkeit von 50 Einheiten, die innerhalb von 18 Monaten genutzt werden können. Nach Ablauf der Verordnung besteht die Möglichkeit, gezielt weiterführende Bewegungsangebote des Vereins zu nutzen. Zu Ihrer Orientierung haben wir in unserem Kursprogramm auch die Rehabilitationskurse mit einem R = Rehabilitation versehen.

Verordnungen

Rehasport im KKRN-aktiv e.V. bietet Ihnen die Möglichkeit gemeinsam mit anderen
durch Bewegung und Sport ganzheitlich ihre Bewegungsfähigkeit zu verbessern,
den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen und damit wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Rehasport ist für Menschen, die aufgrund einer chronischen Erkrankung oder die von einer (drohenden) Behinderung betroffen sind, entwickelt worden.


Hierzu zählen:
● Erkrankungen der Wirbelsäule
● Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
● Erkrankungen der oberen und unteren Extremitäten
● Haltungsschwächen und Haltungsschäden
● Arthrose und Arthritis der Gelenke
● Zustand nach Prothesen- und Endoprothesenversorgung
● Osteoporose
● Rheumatische Erkrankungen
● Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
● Herzinfarkt
● Asthma bronchiale
● COPD
● Chronische Atemwegs- und Lungenerkrankungen


Rehasport im KKRN-aktiv e.V. wird von den Krankenkassen unterstützt. Voraussetzung ist der ausgefüllte und genehmigte „Antrag auf Kostenübernahme von Rehabilitationssport“, der beim behandelnden Arzt erhältlich ist. Der Antrag
beinhaltet die ärztliche Diagnose sowie die Anzahl der wöchentlichen Übungsstunden. Er muss von der Krankenkasse genehmigt werden.


Dauer des Trainings

Mit der ärztlichen Verordnung für Rehasport besteht in der
Regel ein Anspruch auf 50 Trainingseinheiten innerhalb
von 18 Monaten. Das Training wird normalerweise an
zwei Tagen pro Woche absolviert. Jede Trainingseinheit
dauert je nach Erkrankung zwischen 45 und 60 Minuten.