Liebe werdende Eltern,

Sie erleben derzeit sicherlich eine interessante und spannende Zeit der freudigen Erwartung und der „guten Hoffnung“. Sie erwarten ein Kind. Schon jetzt werden Sie durch Ihre niedergelassene Frauenärztinnen und Frauenärzte sicherlich optimal und kompetent betreut.

Möglicherweise haben Sie zusätzlich auch eine freiberufliche Hebamme für Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch genommen. Sollten sie jedoch darüber hinaus den Wunsch nach weiteren Betreuungsangeboten haben, stehen Ihnen die Elternschulen unserer Krankenhäuser gern zur Verfügung. Diese Einrichtungen verfügen über langjährige Erfahrung in der Betreuung werdender oder frisch gebackener Eltern und können Ihnen ein ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Kursprogramm präsentieren, das ich Ihnen auf den folgenden Seiten und den beiliegenden Flyern der mit dem St. Sixtus-Hospital kooperierenden Hebammenpraxen vorstellen möchte.

Wenn Sie mögen, nehmen Sie sich doch einfach die Zeit, die sehr unterschiedlichen Angebote zu studieren und die für Sie passenden herauszusuchen. In jedem Fall werden Ihnen kompetente Kursleiterinnen zur Verfügung stehen, die Sie in der jetzigen Zeit der freudigen Erwartung gern unterstützen. Natürlich steht Ihnen auch das Hebammen-, Ärztinnen- und Ärzteteam unserer beiden Geburtskliniken in Haltern am See und Dorsten sowohl für die Geburt als auch in der Zeit davor und danach jederzeit gern und mit viel menschlichem Einfühlungsvermögen zur Seite.

Gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern freue ich mich darauf, Sie sowohl in unserer Elternschule als auch in einer unserer Geburtskliniken begrüßen zu dürfen und verbleibe mit herzlichen Grüßen

Ihr

Dr. med. Stefan Wilhelms
Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe/Brustzentrum am St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten und St. Sixtus-Hospital Haltern am See

Infoflyer Hebammenbetreuung & Elternschule

Programm der Elternschule für Dorsten, Marl und Westerholt